Alle Beiträge von little.ben

#DankeFreifunk

Freifunk in 2020 – Wie das Jahr für uns war, was so geht bei Freifunk Westpfalz und was es mit #DankeFreifunk auf sich hat – das erfahrt ihr hier.

(Diesen Beitrag gibts auch als Video auf YouTube: https://youtu.be/qoCJN5wkxkE)

2020 war/ist mal ein etwas anderes Jahr…

Noch stecken wir ja mitten im Corona-Ausnahmezsutand: Pandemie, Maskenpflicht, Ausgangsbeschränkung, Homeoffice, Lockdown-Light, Corona-Bart :-)

Aber auch Ungewissheit – keiner weiß so genau was da noch auf uns zukommen mag.

Ich z.B. bin seit 9 Monaten im Homeoffice – etwas woran man sich zwar erstmal gewöhnen musste, aber ich für meinen Teil, finde es gar nicht so übel. Hab meine Ruhe und kann konzentrierter Arbeiten. Aber ich bin mir bewusst, dass das natürlich vom Internet und von den persönlichen Lebens- / Arbeits- und Familienumständen abhängt.

Ich geh inzwischen wieder für meine Eltern einkaufen, sonst geh ich derzeit kaum raus und heute hatten wir mal von der Wirtschaft nebenan bestellt – #SupportYourLocals das fällt mit #SchnitzelToGo leicht :-)

Freifunk Westpfalz

Für Freifunk Westpfalz war es, der Situation geschuldet, auch ein ruhiges Jahr.

Zu Beginn der Corona-Krise haben wir „Freifunk hilft“ gestartet – eine Aktion, die es sich zum Ziel setzte Personen ohne eigenen Internetzugang in diesen Zeiten zu unterstützen. Wir haben gesehen, dass es gerade in der Krise unseres Eingreifens bedurfte und angepackt wo es nötig war.

Die Idee von „Freifunk hilft“ griffen auch andere Communities auf. Auf diese Weise konnten wir Freifunker im kleinen, persönlichen Umfeld und ohne viel TamTam, dort helfen wo es notwendig war – auch wenn vielleicht keine große Aufmerksamkeit damit verbunden war. Denjenigen denen geholfen wurde, bedeutet der Zugang zum Internet die Möglichkeit mit der vielleicht weit entfernten Familie oder Freunden in Kontakt zu treten, die Möglichkeit alltägliche Dinge im Internet zu erledigen oder einfach die Möglichkeit sich abzulenken.

Wenn ich aktuell aus dem Fenster schaue, dann sammeln sich wieder unterschiedlichste Leute auf dem Bürgersteig, Sie telefonieren oder machen Videokonferenzen oder surfen einfach im Internet – mal lauter, mal leiser.

Dass sie sich in der Kälte stundenlang da hinstellen zeigt, wie wichtig ihnen das Grundbedürfnis nach Internet, nach Kommunikation ist. Es zeigt den Beitrag den wir Freifunker neben unseres Technikinteresses und unserer Verspieltheit leisten können.

Freifunk kann helfen – wir können helfen!

Lasst uns unsere Verantwortung wahrnehmen, erzählt von den Möglichkeiten von Freifunk, bringt Router unter die Leute. Vielleicht finden wir mit unserem Engegement einen Weg (z.B. Richtfunk oder einen freundlichen Nachbarn), der es möglich macht, dass Leute nicht mehr im Kalten stehen müssen um zu kommunizieren.

Es zeigt auch und diesen Punkt möchte ich persönlich betonen, wie wichtig die Infrastruktur dahinter ist. Ohne diese und vor allem ohne die fleißigen Helfer (Harri, Zaunei, Herrbert, Julez u.a.), die sich um die Technik kümmern – sie opferen ihre Freizeit zur Verbesserung des Netzes, zur Firmwarerstellung, zur Beantwortung der Fragen via Mailingliste, Telegram, Twitter oder sonstwo.

Sie beschäftigen sich mit der Schaffung redunanter Standorte (damit nicht wieder ein Baggerfahrer Karlsruhe und die ganze Westpfalz lahmlegt), aber sie beschäftigen sich auch auch einfach damit das Netz voranzubringen und zu dieses warten.

All Ihnen möchte ich mal meinen persönlichen Dank aussprechen!

Wer will kann sich gerne diesm Dank anschließen. Nutzt die Sozialen Medien: Facebook, Twitter, TikTok oder was auch immer – unter dem Hastag #DankeFreifunk. Schreibt dazu, was euch gefällt an Freifunk und wofür ihr dem Freifunk-Team dankbar seid.

Spenden für Infrastruktur

Wie ihr wisst läuft unsere FFWP-Infrastruktur bei FFKA, da enstehen natürlich auch Kosten. Hier könnt ihr gerne eurem Teil beitragen, damit unser Netz fortbestehen kann. Wir selbst haben wenig Kosten derzeit, deshalb haben wir uns entschieden einen Spendenaufruf zugunsten von Freifunk Karlsruhe zu machen.

https://karlsruhe.freifunk.net/mitmachen/spenden/

Das läuft bei denen über den Verein zur Förderung freier Netze Region Mittlerer Oberrhein e.V. in Zusammenarbeit mit Entropia e.V. – dieser stellt hierzu als eingetragener Verein bei Bedarf auch Spendenquittungen aus.

Wir brauchen Dich!

Wir haben diverse Themen aber uns fehlt die Manpower da was umzusetzen.
Themen wären z.B:

Verbreitung von Routern,
ich erinnere mal an den Vodafone Ausfall letztens – da ist es gut wenn ein Freifunk Router in der Nachbarshaft ist und einen anderen Provider hat – sonst ist nix mit Homeoffice!

Oder guckt unser Netz an, viele im Netz befindliche Geräte sind inzwischen EOL,
hier muss eine Lösung her.

Oder das Thema Wireguard als fastd Ersatz , sicher auch ein interessantes Thema!

Frohe Weihnachtszeit!

Dann bleibt es mir noch euch eine frohe Weihnachtszeit zu wünschen!
Lasst euch nicht unterkriegen,
tragt Masken,
wascht die Hände,
haltet Abstand –
und bleibt gesund!

Euer, Little.Ben

Details zur Domainen-Konfiguration

In der neuen Firmware gibt es eine Auswahl nach geographischen Gebieten, meist auf Ebene der einzelnen Verbandsgemeinden (manchmal noch weiter unterteilt).

Diese Auswahl war notwendig, damit wir mehrere geographische Gebiete zu einer technischen Domaine zusammenfassen können. In einer technischen Domaine gelten jeweils eigene Konfigurationen, welche ich im folgenden listen will.

Das eigene geographische Gebiet entspricht der Auswahl in der Firmware oder dem „Gebiet“ bei der Knotenansicht des betreffenden Knotens in der Map.
Dies einfach hier über Browser-Suche suchen und dann findet man die Konfiguration seiner Domaine recht schnell.

Diese Informationen haben den Stand 08.09.2019.
Im Zweifel gilt das, was in unserem Firmware-Repository definiert ist:
https://gitlab.karlsruhe.freifunk.net/firmware/site/tree/ffwp_multidomain/domains

Domaine 00

fallback (Standard, wenn keine Domain zugeordnet werden konnte bei der Umstellung)

IP-v4: 10.198.16.0/21
Statusseite: 10.198.23.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4010::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4010::1:1

Domaine 01

FFWP Events

IP-v4: 10.198.24.0/21
Statusseite: 10.198.31.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4020::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4020::1:1

Domaine 02

KL-Lämmchesberg
KL-Kotten
KL-Kaiserberg
KL-Innenstadt-West
KL-Innenstadt-Ost
KL-Betzenberg

IP-v4: 10.198.32.0/21
Statusseite: 10.198.39.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4030::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4030::1:1

Domaine 03

KIB-VG Kirchheimbolanden

IP-v4: 10.198.40.0/21
Statusseite: 10.198.47.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4040::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4040::1:1

Domaine 04

Göllheim-VG West

IP-v4: 10.198.48.0/21
Statusseite: 10.198.55.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4050::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4050::1:1

Domaine 05

KL-Gewerbegebiet-West
KL-Bännjerrück
KL-Institute
KL-Fischerrück
KL-Galgenschanze

IP-v4: 10.198.56.0/21
Statusseite: 10.198.63.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4060::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4060::1:1

Domaine 06

Otterberg
Otterbach (Westpfalz)
Otterbach-Otterberg Umland (VG)
Enkenbach-Alsenborn (VG)

IP-v4: 10.198.64.0/21
Statusseite: 10.198.71.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4070::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4070::1:1

Domaine 07

Kusel-Altenglan (VG)
Lauterecken-Wolfstein (VG)
Oberes Glantal (VG)
Baumholder (VG)
Birkenfeld (VG)
Herrstein (VG)
Herrstein
Rhaunen (VG)
Idar-Oberstein

IP-v4: 10.198.72.0/21
Statusseite: 10.198.79.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4080::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4080::1:1

Domaine 08

ROK-VG Rockenhausen

IP-v4: 10.198.80.0/21
Statusseite: 10.198.87.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4090::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4090::1:1

Domaine 09

KIB-VG Dannenfels
Eisenberg (Pfalz) (VG)
Winnweiler (VG)

IP-v4: 10.198.88.0/21
Statusseite: 10.198.95.254

IP-v6: 2001:678:6e3:40a0::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:40a0::1:1

Domaine 10

Dahner Felsenland (VG)
Hauenstein (Hofstätten)
Hauenstein (VG)
Pirmasens-Land (VG)
Rodalben (VG)
Thaleischweiler-Wallhalben (VG)
Waldfischbach-Burgalben (VG)
Zweibrücken-Land (VG)
Pirmasens
Zweibrücken
Bruchmühlbach-Miesau (VG)
Landstuhl (VG)
Ramstein-Miesenbach (VG)
Weilerbach (VG)

IP-v4: 10.198.96.0/21
Statusseite: 10.198.103.254

IP-v6: 2001:678:6e3:40b0::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:40b0::1:1

Domaine 11

Göllheim-VG Ost

IP-v4: 10.198.104.0/21
Statusseite: 10.198.111.254

IP-v6: 2001:678:6e3:40c0::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:40c0::1:1

Domaine 12

Bad Kreuznach (VG)
Bad Sobernheim (VG)
Kirn-Land (VG)
Langenlonsheim (VG)
Meisenheim (VG)
Rüdesheim (VG)
Stromberg (VG)
Bad Kreuznach (Kreisstadt)
Kirn
ROK-VG Umland
Alsenz-Obermoschel (VG)
KIB-VG Umland

IP-v4: 10.198.112.0/21
Statusseite: 10.198.119.254

IP-v6: 2001:678:6e3:40d0::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:40d0::1:1

Domaine 13

KL-Siegelbach
KL-Erzhütten-Engelshof
KL-Erfenbach
KL-Morlautern
KL-Erlenbach
KL-Gersweilerhof

IP-v4: 10.198.120.0/21
Statusseite: 10.198.127.254

IP-v6: 2001:678:6e3:40e0::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:40e0::1:1

Domaine 14

KL-Uniwohngebiet/Uni
KL-Einsiedlerhof
KL-Hohenecken
KL-Dansenberg
KL-Mölschbach

IP-v4: 10.198.128.0/21
Statusseite: 10.198.135.254

IP-v6: 2001:678:6e3:40f0::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:40f0::1:1

Domaine 15

KL-Eselsführt
KL-PRE-Park
KL-Volkspark
KL-Kalkofen

IP-v4: 10.198.136.0/21
Statusseite: 10.198.143.254

IP-v6: 2001:678:6e3:4100::/64
Statusseite: 2001:678:6e3:4100::1:1

Domaine FFWP Legacy

FFWP Legacy (altes Netz)

IP-v4: 10.198.0.0/20
Statusseite: 10.198.0.1

IP-v6: 2a03:2260:a:400b::/64
Statusseite: 2a03:2260:a:400b::

Netzsplitt wird vorbereitet – Deine Mithilfe benötigt!

Moin zusammen,

TL;DR

Netzsplitt wird vorbereitet – Hilfe bei evtl. Namensänderungen benötigt.

Aktuelle Regionen (Zusammenfassung mehrerer Orte)
und Domainen (Zusammenfassung mehrerer Regionen) siehe:
https://drive.google.com/open?id=1iRpjKCNKNsF2eD9S16x5uVXSTd02feOi&usp=sharing

Sammeln von Namensänderungen der Einzelregionen:
https://md.darmstadt.ccc.de/TIvbXRlqTS-IpRMhDM1O-w#

Vielleicht kann jeder mal die Bezeichnungen der Regionen in seiner Umgebung checken.
Sowas wie „Pfeffelbach u.a.“ finde ich halt nichtssagend bei Neuinstalltion für nicht zusammengehöhrende Ortschaften. „Konken“ würde man da nie darunter vermuten. Vielleicht fällt euch ja was ein dazu.

Diese Regionenbezeichner werden in die Firmware bei der Neuinstallation einfließen (siehe Bild).
Bestehende Knoten werden auf Basis ihrer Koordinaten und Meshbeziehungen zugeteilt.

Regionenauswahl bei Neuinstallation

Hintergründe und Details

Zaunei und Harri sind verstärkt dabei unser Netz aufzusplitten.
Problem ist ja derzeit, dass knapp 700 Knoten in einem L2-Netz sind und der Management-Overhead („Grundlast“) inzwischen doch recht hoch ist.
Diese Tatsache ist länger bekannt und durch den längst überfälligen Splitt wird das Netz in Teilsegmente („Domains“) aufgeteilt (es bleibt jedoch bei einer geminsamen Firmware).
Eine Mesh-Verbindung wird dann nur noch innerhalb der gleichen Domaine möglich sein.

Als Basis für die Einteilung war der Gedanke so um die 50 Knoten pro Domaine (Ausnahme bilden hier ROK und KIB mit ihren doch sehr komplexen Meshs, in KL wird nochmal unterteilt).
Außerdem wurde nach meinem Wissen versucht mit einem halbautomatisierten Ansatz Regionen innerhalb der Domain auf Basis der Geographie zu bilden (Harri kann hier glaube ich mehr zu sagen, falls es interessiert).

Also schaut euch die Einzelregionen in Eurer Umgebung an und schlagt Umbenennungen vor, wo notwendig.

STABLE Update 0.10.2 auf 0.11.0

Hallo zusammen,

in der Nacht von FR/SA (27. auf 28.07.) haben wir das STABLE Update (altes Netz) verteilt.
Dieses Update ist ein weiterer Schritt in der Vorbereitung für die anstehende, automatisierte Netzmigration.

Wir gehen damit
von 0.10.2-180709-0915 / gluon-v2017.1.8
auf 0.11.0-180723-1300 / gluon-v2017.1.8

Bitte prüft, wie immer, Eure Knoten nach dem Update auf Funktionalität.
Sollte Euch was auffallen, schreibt bitte auf die Mailingliste.

Änderungen

 

Die verwendeten Community Packages in ihrer Funktionalität grob umrissen:

gluon-ssid-changer
SSID-changer ändert SSID (WLAN-Namen), wenn der Knoten offline ist.
Also „westpfalz.freifunk.net“ wird zu „ffwp.info besuchen_Knotenname“ (Knotenname entspricht dem Namen des Knotens zb in der Map).
Dies soll darauf hinweisen, dass der Knoten KEINE Verbindung mehr zum Freifunk-Netz hat.
Weitere Hinweise finden sich demnächst unter https://ffwp.info

ffho-autoupdater-wifi-fallback
Dieses Package sorgt dafür, dass ein vom Mesh abgehängter Knoten nach einem Freifunk-Netz sucht und sich als Client verbindet um dann darüber sein Update zu beziehen.

 

Release-Notes

Weitere Details findet ihr in den Release-Notes:

unsere Site-Konfiguration:
https://github.com/freifunk-westpfalz/site-ffwp#versionen-ffwp-gluon

GLUON Release-Notes:
http://gluon.readthedocs.io/en/v2018.1.x/releases/v2017.1.8.html

Viel Spaß beim Freifunken!
Gruß,
Little.Ben

„ffwp.info besuchen …“ – Hinweise zur Netzmigration

Hallo,

wenn du auf diesem Post gelandet bist, bist du vermutlich über ein WLAN mit dem Name „ffwp.info besuchen …“ (und dem Teil eines Knotennamens) gestolpert, welches auf den ersten Blick nicht funktioniert.

Wir versuchen auf dieser Seite zu erklären wieso dies so ist und was der Routerbesitzer tun kann um seinen Router wieder lauffähig zu machen. Bei Rückfragen meldet euch bitte bei uns (z.B. per E-Mail an ).

Da die automatisierte Migration unseres Netzes in Schritten erfolgt, ist die Bedeutung der SSID (WLAN-Name) ein bisschen vom Datum abhängig.

Vor dem 15.08.2018

Der Router, der die SSID ausstrahlt, hat festgestellt, dass er keine stabile Verbindung zum restlichen Netz mehr hat. Er geht deswegen in einen speziellen Updatemodus, in dem die SSID geändert wird, und versucht ein Update über einen benachbarten Freifunkrouter, der bereits im neuen Netz ist, zu beziehen. Da das Update noch nicht freigeschaltet ist, wird nichts weiter passieren.

Sobald der Router feststellt, dass er wieder mit dem Netz verbunden ist, ändert er automatisch seine SSID wieder in „westpfalz.freifunk.net“. Der Knotenbetreiber muss (und sollte) nichts an seiner Konfiguration ändern. Ansonsten könnten, insbesondere in großen Meshnetzen wie Kirchheimbolanden und Rockenhausen, einzelne Knoten isoliert werden.

TL;DR:
Bitte nichts ändern! Der Techniker bereitet gerade die Migration vor.

Nach dem 15.08.2018

Das Netz sollte weitestgehend umgezogen sein (oder im Umzug begriffen sein). Wenn nun der Knoten die SSID ändert, gibt es folgende Möglichkeiten in das neue Netz umzuziehen:

  • Den Router vorübergehend (ca. 24 Stunden) an einen funktionierenden Internetanschluss hängen. In dieser Zeit sollte der Router das Update ziehen, installieren und in das neue Netz migrieren. Sofern möglich, wäre es natürlich toll, wenn zukünftig mehr Geschwindigkeit in die zum Teil langsamen Meshnetze kommt und mehr Uplinkknoten bestehen – heißt, es wäre super, wenn der Internetanschluss zukünftig am Knoten aktiv bleibt. Hierdurch wird das Netz langfristig auch stabiler. Bei Rückfragen diesbezüglich nehmt am besten Kontakt mit uns auf.
  • Abwarten. Der Router sollte sich über einen speziellen Updatemodus aktualisieren und dann im neuen Netz auftauchen. Dies kann jedoch längere Zeit dauern und ist eher für den „Notfall“ gedacht. Die komplexen Meshnetze machen jedoch ein geregeltes Update sehr zeit- und arbeitsaufwändig (einige hundert Knoten wurden bereits manuell umgezogen).
  • Manuelles Update (siehe weiter unten)

Sollte in einigen Wochen nichts passiert sein und einzelne Knoten ein nicht funktionierendes SSID-Signal oder die oben erwähnte ffwp.info-SSID ausstrahlen, sagt am besten dem Knotenbetreiber bescheid, dass hier ein Update notwendig ist. Es gibt leider einige Knoten, die z.T. noch eine Firmware von 2015 laufen haben und deren Autoupdater deaktiviert ist. Hier können wir leider ohne Hilfe vor Ort nichts machen. Hier muss vom Knotenbetreiber manuell die neue Firmware eingespielt werden.

Manuelles Update

Generell ist natürlich ein manuelles Update auf die Firmware des neuen Netzes jederzeit möglich.

Wichtig:
Bitte prüfe vor einem Update, ob andere Knoten mit Deinem Router meshen und spreche das Update dann ab – nicht dass diese Nachbarknoten durch das Update deines Knotens dann vom Netz isoliert werden!

Zum manuellen Aktualisieren wechselst Du in den Konfigurationsmodus des Knotens und spielst die neue Firmware über die Oberfläche manuell ein (siehe: Config Mode und Knoteneinrichtung).
Den Haken „Konfiguration behalten“ kannst Du aktiviert lassen (es sein denn Du willst den Knoten komplett neu konfigurieren).

Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß mit Freifunk,
euer Adminteam

STABLE Update 0.9.3 auf 0.10.2

Hallo zusammen,

heute Nacht (MO/DI) und ggf. die folgenden wird es ein STABLE Update geben.

Wir gehen damit
von     0.9.3-180308-1100 / gluon-v2017.1.5
auf     0.10.2-180709-0915 / gluon-v2017.1.8

Bitte prüft, wie immer, Eure Knoten nach dem Update auf Funktionalität.
Sollte Euch was auffallen, schreibt bitte auf die Mailingliste.

 

Änderungen:

  • Gluon 2017.1.8
  • ffnw IPv6 prefix
  • statische IPs für Gateways
  • alten NTP Eintrag entfernt

 

Neue Hardware:

  • ar71xx-generic
    • GL.iNet GL-AR750
    • TP-Link Archer C7 v4
    • Ubiquiti UniFi AC Mesh
  • ar71xx-tiny
    • TP-Link TL-WR940N v6

 

Weitere Details in den Release-Notes:

unsere Site-Konfiguration:
https://github.com/freifunk-westpfalz/site-ffwp#versionen-ffwp-gluon

GLUON Release-Notes:
http://gluon.readthedocs.io/en/v2018.1.x/releases/v2017.1.8.html
http://gluon.readthedocs.io/en/v2018.1.x/releases/v2017.1.7.html
http://gluon.readthedocs.io/en/v2018.1.x/releases/v2017.1.6.html

Viel Spaß beim Freifunken!
Gruß,
Little.Ben

STABLE Release 0.9.3 / GLUON 2017.1.5

Hallo zusammen,

heute Nacht (und ggf. die kommenden) wird es mal wieder ein STABLE Update geben.

Wir hatten den zugrunde liegenden Quellcode dieser Firmware gut einen Monat in der BETA.
Nun haben wir noch weitere Hardware (Raspberry Pi 1/2 sowie UBNT ER-X und ER-X-SFP) mit in die Image-Erstellung aufgenommen und uns entschlossen dies in die STABLE zu überführen.

Die neue Version ist unsere 0.9.3 und basiert auf GLUON 2017.1.5.

Damit machen wir den Sprung auf ein neues und aktuelles Hauptrelease von GLUON!

Wie im letzten STABLE-Update angesprochen, mussten wir um auf diese Version zu kommen, einen Zwischenschritt über 0.8.2 (2016.2.6) machen.
Knotenbesitzer, die den Autoupdater aus haben, sollen bitte diese beiden Updates manuell, nacheinander ausführen!

Bitte prüft eure Knoten nach dem Update, ob alles wie gewollt funktioniert!

Änderungen seit der letzten STABLE (0.8.2)

0.9.3: v2017.1.5
– Targets brcm2708-bcm2708 bzw. brcm2708-bcm2709 ergaenzt (fuer RaspberryPi 1 bzw. 2)

0.9.2: v2017.1.5
– Target ramips-mt7621 ergaenzt (für Ubiquiti EdgeRouter-X und Ubiquiti EdgeRouter-X SFP)

0.9.1: v2017.1.5
– Gluon 2017.1.5

0.9.0: v2017.1.4
– Gluon 2017.1.4
– Fastd zusätzlich ohne Crypto anbieten
– DNS-Cache
– Aufräumarbeiten
– respondd-module-airtime
– gluon-ebtables-segment-mld
– gluon-ebtables-source-filter

 

Für alles Weitere, schaut einfach in die Release-Logs:

GLUON-Doku

http://gluon.readthedocs.io/en/v2017.1.x/releases/v2017.1.5.html
http://gluon.readthedocs.io/en/v2017.1.x/releases/v2017.1.4.html
http://gluon.readthedocs.io/en/v2017.1.x/releases/v2017.1.3.html
http://gluon.readthedocs.io/en/v2017.1.x/releases/v2017.1.2.html
http://gluon.readthedocs.io/en/v2017.1.x/releases/v2017.1.1.html
http://gluon.readthedocs.io/en/v2017.1.x/releases/v2017.1.html
http://gluon.readthedocs.io/en/v2017.1.x/releases/v2016.2.7.html

Site-FFWP

https://github.com/freifunk-westpfalz/site-ffwp#versionen-ffwp-gluon

Gruß,
Little.Ben

Telegram Bot: Freifunker Fred

Hallo zusammen,

hoffe, ihr habt die Feiertage gut und vor allem stressfrei verbracht. Ich wünsche Euch alles Gute für das neue Jahr!

Ich möchte Euch heute Freifunker Fred vorstellen – ein Telegram Bot, der Euch ein paar Infos zu unserem Netz gibt und euch auf Wunsch benachrichtigt, wenn Eure Knoten on-/offline gehen (sog. Knotenalarm). Ihr erreicht ihn unter t.me/FFWP_Bot

Natürlich braucht Ihr die Messaging App Telegram.

Hab den Quellcode inzwischen auf GitHub veröffentlicht, so dass auch andere Communities Freifunker Fred einsetzen können.
https://github.com/Little-Ben/FFBot

bot_details

bot_befehle

Den Bot gibt es schon etwas länger, er hat uns ’ne Zeit lang über den Status der Gateways informiert (inzwischen haben wir da andere Mittel).

Nun hab ich die Knotenalarme und weitere Funktionen eingebaut, im Bild mal eine Befehlsübersicht.
Basis für die Netzinfo ist die nodes.json des Meshviewers.

Da die Funktionalität von Freifunker Fred nun allgemeiner gefasst ist, wollte ich den Gateway-Bezug aus dem Bot-Username entfernen, was nicht ging. Deshalb hab ich mich entschieden einen neuen Bot zu erstellen: t.me/FFWP_Bot
Bitte nutzt nur noch diesen hier (nicht mehr den alten).

Eine Beschreibung sowie weitere Befehle findet Ihr auch unter Eingabe von /hilfe

Hier noch ein Beispiel für Knotenalarme:
bot_knotenalarme

Viel Spaß mit Freifunker Fred.
Änderungswünsche oder neue Ideen sind willkommen auf GitHub :-)

Gruß,
Little.Ben

Kurzbericht vom Treffen am 04.11.2016

Im Rahmen unseres November Monatstreffens konnten wir insgesamt drei Interessenten begrüßen. Weitere Interessenten (sowohl an Freifunk selbst als auch an aktiver Mitarbeit) können sich gerne (auch hier) melden. Am Ende des Beitrags gibt es eine knappe Zusammenfassung des Treffens.

Während des Treffens wurde (endlich) die Finanzierung des zweiten Gateways für dieses Jahr vervollständigt. Die Finanzierung des dritten Gateways ist leider noch offen
Auch benötigen wir dringend neue Printmaterialien wie Flyer und Aufkleber. Aus diesem Grund einen neuen Bedarf auf Betterplace der schnellstmöglich gedeckt werden sollte. Wir freuen uns über jede Spende – egal wie hoch!

Beschlossen wurde perspektivisch das Netz auf öffentliches IPv6 aufzurüsten. Im Rahmen der Umstellung werden also die Statusseiten für alle sichtbar werden. Bitte kontrolliert eure Statusseite, ob die Daten die dort angezeigt werden so okay sind. Wenn du mit dem Freifunk-Router verbunden bist erreichst du die Statusseite z.B. über direkte Eingabe von 10.198.0.1 in der Adressleiste deines Internet-Browsers.

Für den weiteren Ausbau (auch nichttechnischer Art) des Freifunknetzes und auch der Versorgung von Unterkünften sind wir auf eure Unterstützung angewiesen.

P.S.: Es gibt übrigens beim Chaos inKL. Router zum mitnehmen

STABLE Update auf 0.6.1 in der Nacht FR/SA

Hallo zusammen,

seit gut einem Monat haben wir eine neue Firmware im BETA-Test.
Bisher läuft sie ohne Probleme, zumindest wurden keine gemeldet.
Deshalb denken wir ist es an der Zeit diese als STABLE zu releasen.

Es handelt sich um unsere Version 0.6.1 mit Gluon 2016.1.5-8-gdeac14e.

Gerne hätten wir noch auf die aktuelle 2016.1.6 gewartet, die erweist sich aber im NIGHTLY nicht als zuverlässig und die GLUON Entwickler sind am Nachbessern.

Wir gehen damit im STABLE von Gluon 2016.1.3 auf 2016.1.5.
Damit gibt es einige Änderungen, die im Einzelnen in den jeweiligen Release-Notes nachzulesen sind:

Gluon:
https://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.1.4.html
https://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.1.5.html

FFWP:
https://github.com/freifunk-westpfalz/site-ffwp#versionen-ffwp-gluon

Highlights:
– neue Hardware (insbesondere TL-WR841N/ND v11)
– Update der WLAN-Treiber (soll stabiler sein)
– Koordinaten-Korrektur (Whitespace-Problem behoben)

Dies wird auch das erste großflächige Update auf unserem neuen Firmware-Server sein.
Der wurde in der Zwischenzeit nämlich von Zaunei (DANKE!) ausgelagert, so dass das von nun an vom Gateway getrennt läuft.

Wir planen den Autoupdater für FR/SA Nacht laufen zu lassen (21./22.10.2016).

Zeit mal nach Eurem Knoten zu gucken, ihn mal liebevoll zu stricheln, ihn ggf. auf STABLE zu stellen.
Nach dem Update solltet ihr den Knoten prüfen, ob er noch so tut wie er soll.
Manchmal bleiben Knoten beim Update hängen, dann einfach mal neustarten, meist hilft das.

Monatliche Treffen

Ich möchte auch nochmal die Gelegenheit nutzen und auf unsere monatlichen Treffen hinweisen. Nächstes Treffen am 04.11.2016 in KL.
In letzter Zeit ist die Teilnahme leider sehr gering.
Das Treffen dient zum Austausch und zur Planung was und wie wir weiter machen.

Wir haben viel zu tun:
– Backbone
– Server / Gateways / Exit-Nodes
– Anfragen zu Flüchtlingsunterkünften
– Website
– Flyer
– Öffentlichkeitsarbeit
– und vieles weitere

Nur fehlt es an Leuten die was machen wollen.
Denkt doch mal drüber nach beim nächsten Treffen vorbeizukommen, vll könnt ihr eure Know-How ja einbringen.

Das Netz wartet sich nicht von allein. Lasst uns zusammen die Idee von Freifunk weiter tragen.

Gruß,
Little.Ben