Anbindung an FFRL Backbone

Dies soll nur eine kurze Info sein, damit keiner aufgrund einer deutschen IP aus allen Wolken fällt.

Für den einzelnen Knotenaufsteller ändert sich nichts hinsichtlich WLAN-Störerhaftung. Durch das Providerprivileg besteht weiterhin Schutz, nun aber mit einer deutschen IP!

Heute Nacht vermeldete Zaunei: „gw03 und gw04 laufen jetzt wieder, nun mit Rheinland Backbone Uplink“ – damit kommen wir nach wochenlanger, intensiver Arbeit seinerseits nun endlich in den Genuss des langersehnten innerdeutschen Exists. Einen großes Dank an dieser Stelle an Zaunei, der das trotz ABI-Stress nicht verschieben wollte.

Hintergründe und Details zu der Umstellung werden noch folgen, nur soviel schonmal vorab:

  • Gateway 3 und 4 laufen nun nicht mehr übers Ausland, sondern terminieren mit einer deutschen IP bei dem offiziell als Provider registrierten „Freifunk Rheinland“
  • Gateway 1 und 2 gehen weiter übers Ausland
  • die meisten Knoten haben sich aufgrund besserer Performance inzwischen an GW3/4 gehängt
  • das ganze ist ein Testbetrieb
  • Komplettumstellung aller Gateways ist geplant

Wie immer gilt, sollte euch was auffallen oder komisch erscheinen, schreibt auf die Mailingliste!

Infoabende Gerbach und Bisterschied

Einladung der Verbandsgemeinde Rockenhausen

Für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger & Gewerbetreibende veranstalten wir am

  • Donnerstag, 21. April 2016 um 19 Uhr in der Appeltalhalle in Gerbach, Schulstr. 26
  • und am Mittwoch, 27. April 2016 um 19 Uhr im Bürgerhaus in Bisterschied, Kirchstr. 6

einen Infoabend zur Initiative „Freifunk Westpfalz“.

Das Projekt will den Aufbau von freien, dezentralen WLAN-Netzwerken in der Westpfalz vorantreiben. An der Initiative beteiligen sich Personen, Vereine, Geschäfte, Kirchen und Verwaltungen aus der Westpfalz mit inzwischen über 500 Zugangspunkten. Der Unterschied zu einem kommerziellen Netz ist, dass Freifunk ein echtes Bürgernetz ist, in dem für die Betreiber eines Knotens außer den Anschaffungskosten für den Router (ab 20 EUR) praktisch keine weiteren, laufenden Kosten mehr entstehen.

Öffentliches WLAN in unseren Ortsgemeinden fördert die Attraktivität. Es kann Menschen den Zugang zum Internet ermöglichen, wo es sonst nicht möglich ist. Freifunk ersetzt allerdings nicht den Breitbandausbau, sondern ist eine Ergänzung dazu. Es nutzt vorhandene Ressourcen besser aus.

An beiden Abenden werden engagierte Freifunker über die Ziele und Möglichkeiten der Umsetzung informieren und dabei unter anderem auf folgende Themen eingehen:

  • Was braucht man, um beim Freifunk-Netzwerk mitzumachen?
  • Welche Kosten entstehen für Knotenbetreiber?
  • Gibt es rechtliche Risiken für Betreiber eines Freifunk-Knotens?

Wir freuen uns mit Ihnen auf einen interessanten Abend!

Ihre Verbandsgemeinde Rockenhausen

STABLE Firmware: 0.5.5 (Gluon 2016.1.3) veröffentlicht

Es ist soweit nach – nach 173 Tagen (Spitzenreiter-Uptime) veröffentlichen wir eine neue STABLE Version unserer Firmware:
0.5.5 (Gluon 2016.1.3)

2016-04-15_Update_STABLE_auf_0.5.5

Die Firmware läuft schon seit einigen Wochen im Testbetrieb und in der BETA sind keine Probleme aufgetaucht.

Der Autoupdater sollte heute Nacht mit den Update der über 600 Knoten beginnen und in den folgenden Nächten ggf. fortfahren.
Habt also mal ein Auge auf Eure/n Router und prüft die Version in unserer Map:
https://map.freifunk-westpfalz.de/

Neue Hardware
Die neue Firmware bringt unter anderem die lang erwarteten, stabilen Images für neuen Hardware-Revisionen, wie z.B. den

  • TP-Link WR841N v10
  • TP-Link WR1043N v3
  • CPE210/220/510/520 v1.1
  • Futro Offloader (x86-generic)

Insgesamt hat sich die Liste der verfügbaren Hardware erweitert, aktueller Hardware-Stand, siehe:
http://gluon.readthedocs.org/en/v2016.1.3/index.html#supported-devices-architectures

Neue Statusseite
Wichtig auch noch: es gibt eine neue Statusseite.
Sie ist NUR aus dem Freifunk-Netz erreichbar, den Link findet ihr im Meshviewer auf der Detailseite zu Eurem Knoten (bei IP-Adressen).
Die neue Statusseite hat einige interessante Dinge, wie z.B.

  • die Clientanzahl des Routers
  • Kontaktinfo zum Betreiber
    (könnt ihr bei Bedarf im Config Mode ändern)
  • Statistiken (Systemlast, Traffic, usw.)
  • gewähltes Gateway
  • optisch aufbereitete Signalstärke zu Nachbarknoten

Änderungshistorie
Listen mit Änderungen an der Basis-Firmware GLUON seit unserem letztzen STABLE 0.4.0 (Gluon 2015.1.2, Oktober 2015):

Hier die Änderungshistorie unserer Firmwareanpassungen:
https://github.com/freifunk-westpfalz/site-ffwp#versionen-ffwp-gluon

Unterstützung und Spende
Sollte Euch Freifunk gefallen, könnt ihr uns gerne unterstützen.
Wir können zum Beispiel Hilfe gebrauchen bei:

  • Installationen und Betreuung von Freifunk in Flüchlingsunterkünften
  • Mesh-Backbone: Planung und Installation
  • Server-Administration, Routing-Backbone
  • Aktualisieren und Pflegen unseres Web-Auftritts
  • und vieles mehr

Unsere Infrastruktur (Server, Routing-Backbone, Mesh-Backbone, VPN, Flyer, etc.) kosten Geld.

Hilf auch Du uns die Idee eines freien Netzes finanziell zu tragen.

Spenden geht direkt auf unserer Betterplace-Seite
https://www.betterplace.org/de/p33270

Viel Spaß weiterhin mit Freifunk
und hilf Deinen Nachbarn, Freunden und Bekannten einen Router aufzustellen :-)

Update Kartensoftware / neue Service-VM

Wir haben etwas gewerkelt und haben nun unsere Karten aktualisiert. Hintergrund war, dass wir die Kartenerstellung physisch vom Gateway (genauer VM des Gate01) trennen wollten. Dazu sollte eine eigene Service-VM her. Diese läuft nun auf dem Host des Gate04. Sie hängt im Batman-Netz, so dass Alfred seinen Dienst tun kann.

Damit sind wir unabhängiger und können einzelnen Gateways mal durchstarten ohne dass die Karte weg ist. Nach und nach wollen wir Dienste umziehen, die noch aus historischen Gründen auf Gate01 sind. Heute waren die Karten dran.

Folgende Änderungen gibt es an den Karten:

Bitte beachtet, dass wir zukünftig unsere Domain für unsere Dienste nutzen werden, also freifunk-westpfalz.de. Die Freifunk-Subdomain westpfalz.freifunk.net bleibt jedoch in der SSID und wird weiterhin auf unsere Homepage weitergeleitet.

Unser Meshviewer/Backend war schon auf einem älteren Stand, das haben wir bei dieser Gelegenheit gleich mit angepackt. Der „offizielle“ Zweig des Meshviewers/Backends hat leider inzwischen ein paar Features ausgebaut, die mal drin waren und die wir schätzen (z.B. Filtern oder Gateway-Flag). Neu ist zudem auch ein Koordinaten-Picker.
Aus diesen Gründen basiert unser Github-Fork nun auf dem Meshviewer/Backend von Freifunk MWU, die hier gute Arbeit leisten. Vielen Dank dafür! Wir werden die Entwicklungen aber in allen Zweigen im Auge behalten.

Im neuen Meshviewer werden nun die Link-Verbindungen, die bei NIGHTLY-Firmwares ab ca. Anfang Dezember 2015 nicht mehr angezeigt wurden wieder korrekt dargestellt. Außerdem sind die Statistik-Bildchen in ihren Farben denen von MWU angepasst, ich hab das mal so belassen, weil sie nicht ganz so grell sind wie vorher.

Im Bereich Statistik haben wir uns dazu entschieden vorerst auf den Traffic-Bereich zu verzichten. Dieser wird wohl an anderer Stelle demnächst zugänglich gemacht werden. Unsere Pläne tendieren da aktuell zu Grafana für anonymisierte Gateway-Statistiken.

So long, and thanks for all the fish.

Infoabend Schönenberg-Kübelberg (10.12.)

Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg

Info-Veranstaltung: Freies WLAN in unserer VG

Für alle interessierten Geschäftsleute, Gewerbetreibende und Privatpersonen findet am Donnerstag, 10. Dezember 2015 um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Schönenberg-Kübelberg ein Infoabend zu „Freifunk Westpfalz“ statt.

Das Projekt will den Aufbau von freien, dezentralen WLAN-Netzwerken in der Westpfalz, so auch in Schönenberg-Kübelberg und Umgebung, vorantreiben. An der Initiative beteiligen sich ganz unterschiedliche Personen, Vereine, Geschäfte, Kirchen und Verwaltungen aus der Westpfalz mit inzwischen über 500 Zugangspunkten. Der Unterschied zu einem kommerziellen Netz ist, dass Freifunk ein echtes Bürgernetz ist, in dem für die Betreiber eines Knotens außer den Anschaffungskosten für den Router (ab 20 EUR) praktisch keine weiteren, laufenden Kosten mehr entstehen.

Öffentliches WLAN in den Innenstädten, in Einkaufsstraßen und Restaurants fördert die Attraktivität. Es kann Menschen den Zugang zum Internet ermöglichen, wo es sonst nicht möglich ist .

Engagierte Freifunker aus der Westpfalz (https://www.westpfalz.freifunk.net) werden am Donnerstag, 10. Dezember im Rathaus Schönenberg-Kübelberg über die Ziele und Möglichkeiten der Umsetzung informieren und dabei unter anderem auf folgende Themen eingehen:

  • Was braucht man, um beim Freifunk-Netzwerk mitzumachen?
  • Welche Kosten entstehen für Knotenbetreiber?
  • Gibt es rechtliche Risiken für Betreiber eines Freifunk-Knotens?

Über ein zahlreiches Kommen freut sich Ihre Verbandsgemeinde.
Karl-Heinz Schoon
Bürgermeister
Rathausstr. 8
66901 Schönenberg-Kübelberg

Ein Jahr Freifunk Westpfalz

Am 14. November feiern wir unser einjähriges Bestehen. Wir laden dazu ab 16 Uhr in den Bürgertreff Weitersweiler ein. Die Feier beginnt mit einem Jahresrückblick und klingt mit Musik aus. Es sind alle Aktiven, Knotenbesitzer, Unterstützer und Freunde herzlich eingeladen mitzufeiern.

Benjamin Eberle erinnert sich: „Als wir letztes Jahr beschlossen haben, wir wollen zusammen Freifunk machen, hatten wir uns nicht mal in unseren kühnsten Träumen vorstellen können, was in einem Jahr daraus entstehen würde.“ Doch seit diesem ersten Treffen am 14. November 2014 hat sich eine Community mit vielen sehr engagierten Freifunkern gebildet. Über 500 Freifunk-Router wurden in der Westpfalz aufgestellt. Die Mesh-Netze der Freifunker durchziehen Fußgängerzonen genauso wie kleine Nebenstraßen. Auch in Flüchtlingsunterkünften und öffentlichen Parks ist der Internetzugang möglich. Und ganze Ortschaften wurden von heute auf morgen flächendeckend mit freiem WLAN versorgt. All dies wurde nur durch ehrenamtliches Engagement und Spenden geleistet.

Das will gefeiert sein! Die Jahresfeier findet im Bürgertreff der Freifunk-Gemeinde Weitersweiler statt. Im Juli beschloss man dort, die Erlöse des deutsch-französischen Bauernmarktes dem Gemeinwesen zugute kommen zu lassen. Vor allem den Jugendlichen wollte man mit dem „Freiluftinternet“ über den schlechten Handy-Empfang im Ort hinweghelfen. Zusammen mit Freifunkern aus Kirchheimbolanden war die Idee innerhalb weniger Tage umgesetzt.

Weitere Anekdoten und Höhepunkte des vergangenen Freifunk-Jahres werden Benjamin Eberle und weitere Engagierte der ersten Stunde auf der Feier zum Besten geben. Bei Getränken und Schnittchen wird in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit bestehen, sich auszutauschen, sich an vergangene Aktionen zu erinnern und Pläne für zukünftige zu schmieden. Alle sind herzlich eingeladen!

Ganz besonders freuen wir uns auf Besuch aus den umliegenden Communities. Wir möchten die Vernetzung mit übrigen Freifunkern in der Region fördern und dazu regionale Treffen organisieren. Ein mögliches Vorbild ist die ffnordcon aber auch eine
Vernetzungs-Mailingliste für Rheinland-Pfalz wäre nützlich. Kommt doch einfach zur Feier

Die Anreise aus Kaiserslautern mit öffentlichen Verkehrsmitteln dauert nahezu 2 Stunden. Daher empfehlen wir, Fahrgemeinschaften zu bilden. Über die A63, Ausfahrt Göllheim, erreicht ihr den Bürgertreff, Am Sportplatz 2, in etwa 30 Minuten.

Für die Koordination tragt euch bitte (in das Pad) ein. Meldet Euch insbesondere, wenn ihr selbst mit dem Auto anreist und noch Platz habt, Leute mitzunehmen.

Eckdaten & Adresse:

14.11.2015 ab 16 Uhr
Bürgertreff Weitersweiler
Am Sportplatz 2
67808 Weitersweiler

Vorankündigung – Wichtiges zur neuen STABLE Firmware 0.4.0

Die neue STABLE Firmware 0.4.0 steht bereit.
Wir werden sie in der Nacht von Sonntag auf Montag (25./26.10.2015) veröffentlichen.

Im Vorfeld möchten wir Euch aber schon auf zwei wichtige Dinge hinweisen, die ihr beachten solltet.

1) neue WAN-MAC
Mit Gluon 2015.1.2 ändert sich die MAC-Adresse der WAN-Schnittstelle,
sollte also jemand einen LAN-seitige MAC Filter an seinem Uplink-Router
(zb der Fritzbox) einsetzen, so ist die MAC anzupassen, sonst ist nichts
mit Freifunk.

Solltet Ihr beispielsweise Dinge wie „Traffic-Priorisierungen“ oder „diesem Gerät immer die gleiche IP zuweisen“ in Euerm Heim-Router (z.B. Fritzbox) eingeschaltet haben, so müsst ihr diese neu zuordnen. Betrifft halt alle Funktionen, die auf der MAC-Adresse des Freifunk-Routers basieren.

Solltet ihr das alles nicht gemacht haben, so braucht ihr nichts weiter zu unternehmen. Der Freifunk-Router sollte dann ganz regulär laufen.

2) neue Ports 10000-10002
Bitte beachtet auch, dass wir mit der neuen Firmware mehr Gateways
vorgesehen haben.
Diese nutzen nun nicht mehr nur Port 10000 UDP, sondern haben den
Bereich 10000-10002 UDP zur Verfügung.
Passt ggf. Eure Firewall-Einstellungen am Uplink-Router an.

Trifft euch nur, wenn Ihr zum Betrieb Eures Freifunk-Routers bereits Ports in Eurem Heim-Router extra freigegeben habt. Falls Ihr das gemacht habt, solltet Ihr diese Freigabe nun erweitern, damit die neuen Gateways erreichbar sind.

Liste der Änderungen
Folgende Änderungen sind in das neue Release eingeflossen,
gegenüber der letzten STABLE (0.3.3):

  • Gluon 2015.1.2 (ACHTUNG: geaenderte WAN-MAC)
  • Limit fuer verbundene Gateways auf 1 reduziert (verringert Bandbreite)
  • Anpassung Sprachdatei Englisch
  • HT20 statt HT40+ verwenden (bei 2,4 GHz)
  • neue/geänderte Keys/Ports für Gateways 04 bis 09 (zusaetzliche UDP
    Ports 10001 und 10002)
  • Autobuilder Key aus BETA und STABLE entfernt, good_signatures
    entsprechend verringert

Neue Hardware und englische Release-Infos zu Gluon 2015.1.2 findet ihr unter
http://gluon.readthedocs.org/en/v2015.1.2/releases/v2015.1.2.html

Danke für 500 Knoten!

Diese Woche schon mehrfach die 500 online Knoten Marke geknackt!!! Nun endlich konnte ich mal ein Beweisfoto knipsen.

image

Yeah, Leute ihr seid suuuuper!

Danke!

Danke, an alle die einen Router aufgestellt haben.

Danke vor allem an alle, die sich immer wieder für die Idee eines freien Internets einsetzen, sei es in Flüchtlingsheimen, bei Richtfunk, bei der Technik dahinter, bei Vorträgen, bei Flyern, in Gesprächen und bei so vielem mehr.

Danke, ihr macht einen wichtigen Dienst, besonderes in Zeiten der VDS!

500 Knoten – und das in nur ca. 1 Jahr!
In der Technik werden wir dem ebenfalls begegnen: neue Gateways sind angeschafft und in der Mache, sowie eine neuen STABLE Firmware kurz vor Auslieferung.

Wenn ihr Danke sagen wollt, könnt ihr uns gerne ein kleines (oder auch größeres) Danke zukommen lassen auf http://www.betterplace.org/p33270

Neue Karte zur Knotenverteilung

Die Freifunkas aus Rhein-Neckar haben eine Verteilungskarte (Expansion Map, siehe github) erstellt. Sie gibt eine schöne Übersicht, wie sich die Knoten auf die unterschiedlichen Gemeinden aufteilen.

Wir haben euch diese Karte mit den Daten von Freifunk Westpfalz verfügbar gemacht, aktualisiert wird einmal täglich (um 22:22 Uhr). Sie ist auf zwei Wegen erreichbar:

Knotenverteilung
Verteilung der Knoten in der Westpfalz, Stand: 2015-10-16